Am laufenden Band: Pressedruck

Der Ossi-Druck GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen der grafischen Industrie. Mit modernster Technologie im ganzen Hause und einem seit 1992 gewachsenen Stamm an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden Zeitungen und zeitungsartige Produkte gedruckt.

Durch die Arbeit aller maßgebenden Abteilungen an einem gemeinsamen Standort ist die Produktion von der Druckvorstufe über den Druck bis zur  Weiterverarbeitung auf kurzen Wegen in hohem Tempo möglich. Das Team des Druckhauses arbeitet für Kundinnen und Kunden bundesweit.

Am wagemutigen Anfang: Dorfscheune

Es war im Jahre 1992, als die Verlegerin Irmtraut Ossowski eine alte landwirtschaftliche Halle mitten im Dorf Fohrde kurzentschlossen zum Druckhaus umbauen ließ. Eine damals drei Jahre alte Druckmaschine vom Typ Solna wurde installiert. Im Umfeld wurden mehrere Maschinen zur Beilagenverarbeitung und zur Herstellung von Druckplatten montiert und los ging es.

Zunächst wurden in Fohrde zwei Wochenzeitungen gedruckt, die die Journalistin Irmtraut Ossowski in den Jahren 1990 und 1991 gegründet hatte. In den Folgejahren gelang durch Hinzugewinnung weiterer Kundinnen und Kunden ein Ausbau der Auslastung auf bis zu mehr als zwei Millionen Zeitungen wöchentlich.

Am unternehmerischen Ziel: Neubau

Im Jahre 1997 begann die Planung für den Neubau eines Druckhauses im Industriegebiet Schmerzke in Brandenburg an der Havel. Das ehrgeizige Vorhaben, ein modernes und leistungsfähiges Druckhaus zu errichten, wurde im Dezember 1998 vollendet. Mit der neuen Technik gelang eine Verdopplung der Kapazitäten.

In der Firma Der Ossi-Druck & Co. KG wird heute in drei Schichten rund um die Uhr gearbeitet. Wesentlich für die Verwirklichung der Vision der Firmengründerin war die Tatsache, dass das Vorhaben durch finanzielle Mittel des Landes Brandenburg und der Europäischen Union gefördert wurde.

Am soliden Weg: Festigung

Durch den Zukauf von angrenzenden Grundstücksflächen am neuen Standort wurde Vorsorge für die weitere räumliche Entwicklung des Unternehmens getroffen.